loader image
Startseite » Gaming » New World » Neues zum Charakterfortschritt
10. Juni 2020

Neues zum Charakterfortschritt

Die Amazon Game Studios haben konkrete Infos zur Charakterentwicklung in The New World veröffentlicht.

Ihr könnt euren Charakter in drei Kategorien weiterentwicklen: den Grundattributen, den Fähigkeiten und der Waffenführung.

Die Grundattribute: wer schon einmal ein x-beliebiges Rollenspiel gespielt hat, dem werden die Attribute bekannt vorkommen. Mit Stärke sorgt ihr dafür, wie mächtig ihr im Nahkampf seid – insbesondere mit schweren Waffen. Mit Geschick spezialisiert ihr euch auf Fernkampfwaffen. Leichte Nahkampfwaffen profitieren von beidem, Geschick und Stärke (wobei Stärke relevanter ist). Intelligenz steigert die Effektivität aller magischen Waffen (z.B. Feuerstab), schließt aber auch magische Effekte auf Waffen mit ein. Konzentration verringert euren Fähigkeiten-Cooldown und beschert euch eine schnellere Manaregeneration. Konstitution erhöht eure Gesundheitspunkte. Wie gesagt: keine Überraschungen für erfahrene Rollenspieler. Zu Beginn des Spiels hat jedes Grundattribut bereits fünf Punkte. Mit jedem Levelaufstieg könnt ihr einen weiteren Punkt frei verteilen. Das Maximum sind jedoch 60 Punkte pro Attribut, wobei ihr durch Items (Schmuckstücke) darüber hinaus kommen könnt. Der Effekt im jeweiligen Attribut nimmt aber ab, wenn ihr die 60-Punkte-Marke überschreitet. Nach Release werden schlaue Menschen uns sicher ausrechnen, ob sich das rentiert.

Die Fähigkeiten: auch hier gibt es solide Standard-MMORPG-Kost. Ihr habt vier Sammelfähigkeiten (Häuten, Holzfällen, Ernten und Bergbau). Je mehr Erfahrung ihr im Sammeln habt, desto bessere Rohstoffe könnt ihr finden und, nun ja: einsammeln eben. Mit den Veredelungsfähigkeiten, derer es fünf gibt (Steinmetz, Schmelzen, Holzverabeitung, Gerberei und Weberei), macht ihr aus den eingesammelten Rohstoffen Materialien, die zum Craften benötigt werden. Steinmetze verarbeiten Steine zu Blöcken, Schmelzer formen aus Erzen Barren und so weiter. Damit können dann verschiedene Sachen hergestellt werden, womit wir bei den Herstellungsfähigkeiten wären. Davon gibt es sieben: Waffenschmiede (für Nahkampfwaffen), Rüstungsschmiede (für harte und weiche Rüstungen), Juwelenschleifer (für Schmuck), Ingegnieruskunst (für Fernkampfwaffen und Munition), Arkana (für Tränke, Tinkturen und Magiewaffen), Kochen (für Speisen und Getränke) und Zimmerei (für Möbel, Truhen und Trophäen). Auch hier könnt ihr aufleveln, um bessere Gegenstände herzustellen.

Indem ihr bestimmte Tätigkeiten ausführt, verbessert ihr euch

Die Waffenführung ist die dritte Kategorie eurer Charakterentwicklung. Eine Einschränkung, welche Waffe ihr benutzen könnt, gibt es nicht. Aber ihr sammelt Erfahrung für bestimmte Waffen, indem ihr diese benutzt, wodurch ihr euch auf einige wenige Waffengattungen spezialisieren dürftet. Ihr levelt also nicht nur euren Charakter, sondern auch eure Waffenfähigkeit. Innerhalb einer einzelnen Waffengattung könnt ihr euch über zwei Talentbäume weiter spezialisieren. Dabei müsst ihr euch aber für einen Talentbaum entscheiden, ein Mischen der Fähigkeiten, Boni usw. aus beiden Talentbäumen geht also nicht. Mit jedem Levelaufstieg eurer Waffenfähigkeit, erhaltet ihr einen Punkt für den Talentbaum.

Die Talentbäume der Waffengattung “Wurfaxt”
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
X