loader image
Startseite » Rollenspiel » Pen and Paper » Seit 38 Jahren – Eine Runde Dungeons and Dragons bitte
21. September 2020

Seit 38 Jahren – Eine Runde Dungeons and Dragons bitte

Dungeons and Dragons
Beitragsbild von: CNN/ Wardhaugh

In aller Kürze

Kanadier spielt seit 38 Jahren an einer Runde Dungeons and Dragons
Viele Hausregeln und eigene Anpassungen haben eine eigene Spielversion geschaffen
Spieler seiner Gruppe kommen von überall aus Kanada zu ihm

Es gibt Stammgruppen im Bereich Pen and Paper oder auch Tabletop, die schaffen es durchaus ein paar Jahre beisammen zu bleiben, wenn auch einzelne Spieler immer mal wieder wechseln. Oft genug grätscht dann aber das Leben dazwischen und irgendwann geht jeder wieder seiner Wege.

Darüber kann Robert Wardhaugh wahrscheinlich nur müde lächeln. Dieser spielt an seiner Runde Dungeons and Dragons bereits seit 38 Jahren; also seit 1982. Der Kanadier ist in seiner Gruppe demnach die einzige Konstante, denn in all den Jahren hat er viele Spieler kommen und gehen sehen.

Dabei erklärt er, dass seine Version von D&D nur noch bedingt mit der offiziellen Version zu tun hat. Viel mehr haben sich über all die Jahre diverse Hausregeln und Änderungen ergeben. Das kommt nicht von ungefähr, denn Wardhaugh ist Professor für Geschichte und lässt sein Wissen in seine Leidenschaft einfließen.

Wardhaugh erklärt weiterhin, dass als er mit D&D begann, niemand so recht wusste, was ein Pen and Paper ist. Den Bekanntheitsgrad von heute hatte diese Art der Freizeitbeschäftigung früher nicht. Ganz im Gegenteil – Spieler wurden kritisch beäugt und von manchem Sittenwächter sogar mit Satanismus in Verbindung gebracht.

Heute ist das wohl weißlich anders, wozu nicht zuletzt große Fantasy-Filme und Serien beigetragen haben. Und wie jeder andere auch, leidet auch das Projekt von Wardhaugh ein wenig unter der Corona-Pandemie. Mittlerweile hat er sich der Situation aber ganz gut angepasst und betreibt sein PnP maßgeblich über Video-Chat. In normalen Zeiten fliegen Spieler sogar von überall aus Kanada ein, um an den Spielrunden teilzunehmen.

Insgesamt finden sich 20.000 Figuren im Fundus des passionierten Rollenspielers. Ob diese D&D-Runde die längste existierende ist, weiß Wardhaugh nicht. Es ist jedoch die längste, von der er selbst weiß.

0 0 vote
Article Rating
Schlagwörter:
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
X